Weiter zum Inhalt
Junge Frau mit zwei kleinen Kindern auf dem Arm
Regenbogenfamilie: zwei junge Frauen mit einem Baby
Familie im Winter
Familie mit jungem, erwachsenen Sohn
Mädchen macht Selfie mit Eltern
Mutter gibt Teenagertochter einen Kuss
Mädchen pustet Seifenblase

Unsere Adressdatenbank

… zeigt Ihnen, wo Sie in Nieder­sachsen familien­freundliche Einrichtungen finden können. Mehr ...
 

Zeitverwendungserhebung: Haushalte mit Kindern gesucht

Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, werden in Niedersachsen in diesem Jahr insgesamt rund 1.000 teilnahmebereite Haushalte für die Zeitverwendungserhebung gesucht. Für einen repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung sind das aktuell besonders Alleinerziehende, die entweder erwerbslos, als Arbeiterin bzw. Arbeiter tätig, oder selbstständig sind, Paare mit Kindern, die nicht erwerbstätig sind sowie Haushalte von Paaren mit Kindern, bei denen die Haupteinkommensperson selbstständig ist. Mehr ...

Hocheskalierte Elternkonflikte und Kindeswohl-gefährdung | 05.-06.10.2022 Rehburg-Loccum

Wie hocheskalierte Elternkonflikte zu einer Gefährdung des Kindeswohls führen können und wie dies erkannt und geändert werden kann, nimmt die zweitägige Fortbildung des Niedersächsischen Landessozialamts in den Blick. Zielgruppe sind Pädagogische Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe und weitere Interessierte. Anmeldefrist ist der 22. August 2022. Mehr ...

Startklar-Tour: Mehr als 4000 bewilligte Projekte in ganz Niedersachsen

Eine Vielzahl der über "Startklar in die Zukunft" finanzierten Projekte für Kinder und Jugendliche finden gerade jetzt in den Sommermonaten statt. Ministerin Daniela Behrens besuchte drei Projekte im Rahmen ihrer Startklar-Tour. Mehr ...

Abschaffung der Kostenheranziehung von jungen Menschen in der Kinder- und Jugendhilfe

Das Bundeskabinett hat am 15. Juli 2022 den vom Bundes­familien­ministerium vorgelegten Gesetz­entwurf zur Abschaffung der Kosten­heran­ziehung in der Kinder- und Jugendhilfe beschlossen. Ziel des Gesetzentwurfes ist, junge Menschen, die in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe oder in einer Pflegefamilie leben, sowie alleinerziehende Mütter und Väter, die mit ihrem Kind in einer gemeinsamen Wohnform der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden, finanziell zu entlasten. Mehr ...

HanseMerkur Preis für Kinderschutz: Jetzt bewerben!

Noch bis zum 31. September 2022 können Bewerbungen für den mit 50.000 Euro dotierten HanseMerkurPreis für Kinderschutz eingereicht werden. Ausgezeichnet werden Personen, Gruppen, Vereine und Initiativen, die sich ehrenamtlich und in besonderer Weise um das Wohl von kranken, behinderten oder sozial benachteiligten Kindern bemühen. Mehr ...

Niedersächsisches Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle": Vätergesundheit schützen

Das Niedersächsische Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" lädt zum Online-Fachgespräch in der Veranstaltungsreihe "Wie geht es weiter für Väter und Familien nach der Corona-Pandemie?" am 16. August 2022 ein. Zum Thema "Vätergesundheit schützen" berichten Martin Schumacher und Lennart Semmler, Fachreferenten der Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen (LVG & AfS Nds. e.V.), von ihren Erfahrungen aus dem Modellprojekt "Mann, was geht?!". Mehr ...

Familientag für Familien mit Geschwistern und Kindern mit Behinderung/schwerer Erkrankung

Am Freitag den 19. August 2022 lädt das Geschwisterkinder-Netzwerk alle Familien mit Geschwistern und Kindern mit Behinderung/schwerer Erkrankung in den Abenteuer-Dschungel des Abenteuer Natur Gartens in Hannover Kirchrode ein. Um Anmeldungen bis zum 1. August wird gebeten. Mehr ...

Sozialministerin Daniela Behrens besucht Zentrum für Kinderschutz und Kinderrechte Südniedersachsen

Im Rahmen ihrer Sommerreise hat Sozial­ministerin Daniela Behrens am 21. Juli 2022 das Zentrum für Kinderschutz und Kinderrechte in Göttingen besucht und offiziell eröffnet. Vor rund 30 Gästen und den neu eingestellten Mitarbeitenden der Einrichtung sprach sie ihren ausdrücklichen Dank für die geleistete Aufbauarbeit und die besten Wünsche für eine erfolgreiche Tätigkeit aus. Mehr ...

Fachtag der Nds. Landesjugendhilfeplanung | 31.08.2022 Hannover

Nach einer Corona-Pause lädt das Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in diesem Jahr wieder zur Vorstellung der Handlungs­orientierten Sozialbericht­erstattung Niedersachsen (HSBN) im Rahmen eines Fachtages ein. Der diesjährige Anlagenbericht befasst sich mit dem Thema Kinderarmut. Anmeldefrist: 15. August 2022. Mehr ...

Landkreis Rotenburg (Wümme): Fachkräfte für Sprachbildung und Sprachförderung zertifiziert

Seit 2013 bietet der Landkreis Rotenburg (Wümme) eine Fortbil­dungs­reihe mit dem Schwerpunkt Sprachbildung und Sprach­förderung für Kita-Fachkräfte an. In diesem Jahr absolvierten 15 Fachkräfte die, sieben davon bekamen im Rahmen einer Feierstunde im Haus der Zukunft in Mulmshorn persönlich ihre Zertifikate überreicht. Alle Absolventinnen und Absolventen dürfen sich jetzt "Fachkraft für Sprachbildung und Sprachförderung im Elementarbereich" nennen. Mehr ...

Familienerholung in Niedersachsen

Damit auch Familien mit geringem Einkommen Kraft und Energie für den Alltag schöpfen können, fördert das Land Niedersachsen Familienurlaub und Familienfreizeiten.

Startklar in die Zukunft

Alleinerziehende und Familien mit mindestens zwei Kindern, die in Niedersachsen wohnen, können Zuschüsse beantragen, wenn die Kinder an gemeinschaftlichen Aktivitäten teil­nehmen möchten. Dazu gehören zum Beispiel Jugend- und Ferienfreizeiten, Klassen- und Kita-Fahrten oder Gebühren für Kurse der Musik- und Kunstschulen, VHS und Familien­bildungsstätten. Übernommen werden können auch Mitgliedsbeiträge für Sport- und Musik­vereine oder Material und Ausrüstung für die Teilnahme an den Angeboten. Eltern können auch Zuschüsse zu Betreuungskosten erhalten. Das Angebot kann wahrgenommen werden, sofern kein anderer Träger zuständig ist. Es gelten Einkommens­grenzen.

Die Landesstiftung "Familie in Not" mildert im Rahmen des Sonderfonds "Startklar in die Zukunft" mit der Förderung die psychosozialen Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche. Alle Informationen im Nieder­sächsischen Landesportal

Im Fokus: Flucht aus der Ukraine

Gesellschaftliche Solidarität stärkt Menschen in Not - das zeigt sich im Moment wieder beson­ders deutlich in der großen Hilfsbereit­schaft für Menschen, die auf der Flucht aus der Ukraine sind und auch in Niedersachsen Aufnahme finden. Im Niedersächsischen Landesportal finden alle Menschen, die Fragen haben, Unterstützung suchen oder helfen möchten, Informationen dazu. Außerdem gibt es jetzt die mehrsprachigen Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung auch auf Ukrainisch: www.impfen-schuetzen-testen.de

Fachkräfte der Familienarbeit und andere Interessierte können weitere aktuelle Informationen zum Thema Flüchtlingsfamilien auf unserer Website finden.

Fachveranstaltungen

In unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

Newsletter Service

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Neues aus den Familien­büros, Aktuelles zur Kinder- und Familien­politik, Veröffent­lichungen, Termine und Veran­staltungen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!