Weiter zum Inhalt
Junge Frau mit zwei kleinen Kindern auf dem Arm
Regenbogenfamilie: zwei junge Frauen mit einem Baby
Familie im Winter
Familie mit jungem, erwachsenen Sohn
Mädchen macht Selfie mit Eltern
Mutter gibt Teenagertochter einen Kuss
Mädchen pustet Seifenblase

Unsere Adressdatenbank

… zeigt Ihnen, wo Sie in Nieder­sachsen familien­freundliche Einrichtungen finden können. Mehr ...
 

Niedersächsischer Integrationspreis 2022 verliehen

Bei einem Festakt mit 250 Gästen haben Ministerpräsident Stephan Weil und der Landes­beauftragte für Migration und Teilhabe, Deniz Kurku, am 28. November 2022 in Hannover gemeinsam mit der Jury den Niedersächsischen Inte­grations­preis 2022 verliehen. Der Preis steht unter dem Motto "Integration von Kindern und Jugend­lichen – gemeinsam stark in die Zukunft!" und ist mit insgesamt 24.000 Euro (vier Mal je 6.000 Euro) dotiert. Er wurde in diesem Jahr zum dreizehnten Mal vergeben. Bereits zum siebten Mal vergab das Bündnis "Niedersachsen packt an" seinen Sonderpreis – ebenfalls mit einem Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro. Mehr ...

Kampagne für ein Umdenken bei sexueller Gewalt gegen Kinder

Bundesfamilienministerin Lisa Paus und die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Kerstin Claus, haben die gemeinsame Aufklärungs- und Aktivierungskampagne "Schieb den Gedanken nicht weg!" vorgestellt. Die Botschaft: Kinder und Jugendliche sind vor allem im eigenen Umfeld der Gefahr sexueller Gewalt ausgesetzt. "Schieb den Gedanken nicht weg!" ist als mehrjährige Kampagne konzipiert. Neben einer Vielzahl von Informationsmaterialien stärkt die Kampagne lokale Netzwerke und kommunale Initiativen und unterstützt diese mit einem Kampagnenbüro. Mehr ...

Ethikrat: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in gesell­schaft­lichen Krisen nicht alleinlassen

Am 28. November 2022 hat der Deutsche Ethikrat seine Ad-hoc-Empfehlung "Pandemie und psy­chische Gesundheit. Auf­merk­samkeit, Beistand und Unter­stützung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in und nach gesell­schaft­lichen Krisen" veröffentlicht. Darin empfiehlt der Ethikrat, die Versorgungs­situation junger Menschen, die in Krisen­situationen psy­chi­sche Probleme ent­wi­ckeln, schnell und nachhaltig zu verbessern. Mehr ...

Niedersächsisches Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle": Väter und Armutsgefährdung

Das Niedersächsische Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" lädt zum siebten Online-Fachgespräch in der Veranstaltungsreihe "Wie geht es weiter für Väter und Familien nach der Corona-Pandemie?" ein. Am 13. Dezember 2022 steht das Thema "Väter und Armutsgefährdung" im Mittelpunkt. Britta Kreuzer, Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V., wird den Escape Room "Findet das Ding von Dani" zu Lebenslagen von Familien in Armut vorstellen. Mehr ...

Konstituierung des Niedersächsischen Landesjugendhilfeausschusses

Der Niedersächsische Landesjugendhilfeausschuss (NLJHA) ist am 22. November 2022 erstmals in der 19. Legislaturperiode zusammengetreten. Bei der konstituierenden Sitzung in Hannover wählten die Mitglieder Prof. Dr. Lobermeier, Professor für Sozialwissenschaftliche Methoden an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, zum Vorsitzenden. Als stellvertretende Vorsitzende wurde Rita Maria Rzyski, Dezernentin für Bildung, Jugend und Familie in Hannover, gewählt. Der Ausschuss ist das fachpolitische Gremium zur Weiterentwicklung der Jugendhilfe in Niedersachsen. Mehr ...

Vereine, Gruppen und Einzelpersonen mit Niedersachsenpreis für Bürgerengagement ausgezeichnet

Ministerpräsident Stephan Weil hat gemeinsam mit dem Präsidenten des Sparkassenverbandes Niedersachsen Thomas Mang und VGH Vorstands­chef Dr. Ulrich Knemeyer am 26. November 2022 zehn Vereine, Gruppen und Einzelpersonen mit dem "Niedersachsenpreis für Bürgerengagement - unbezahlbar und freiwillig" ausgezeichnet. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Anerkennungskultur in Niedersachsen zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern. Mehr ...

Zahl der Kinder in Kindertageseinrichtungen in Niedersachsen 2022

Zum Stichtag 1. März 2022 besuchten in Niedersachsen insgesamt 345.035 Kinder im Alter bis maximal 14 Jahren eine Tages­einrichtung wie Krippe, Kindergarten oder einen Hort. Wie das Landesamt für Statistik Nieder­sachsen (LSN) weiter mitteilt, gab es insgesamt 5.802 Tages­einrich­tungen für Kinder. Damit waren es im Vergleich zum Vorjahr 118 Einrich­tungen mehr. Die Gesamtzahl der in Tages­einrich­tungen betreuten Kinder stieg im Vergleich zum Vorjahres­stichtag um 11.107 Kinder (+3,3 %). Mehr ...

Juliane Bartel Medienpreis verliehen

Fünf herausragende Beiträge wurden am 22. November 2022 in Hannover mit dem Juliane Bartel Medienpreis ausgezeichnet. Die Film- und Hörbeiträge entlarven Diskriminierung von Frauen und thematisieren auf amüsante, aber auch ernste und berührende Art den Kampf um Gleich­berech­tigung. Dabei geht es unter anderem um alleinerziehende Mütter, Teenager auf der Suche nach der eigenen geschlechtlichen Identität sowie Sorgerechtsstreitigkeiten. Mehr ...

Startklar in die Zukunft: Innovative Ideen der Kinder- und Jugendarbeit ausgezeichnet

Zehn Projektideen haben sich erfolgreich beim Innovations­wett­bewerb des Landes, einem Baustein des Niedersächsischen Aktionsprogramms "Startklar in die Zukunft", durchgesetzt. In vier Kategorien hatte eine Fach-Jury jeweils die besten Ideen und kreative Visionen für die Zukunft von Kinder- und Jugend­arbeit ausgewählt. Diese werden nun mit einer Landeszuwendung bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützt. Mehr ...

Wolfsburg: Neuer Kinder- und Jugendbeirat offiziell gestartet

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Wolfsburg hat die neuen Kinder- und Jugendbeiräte im Rahmen des Aktionstages zum Weltkindertag eingesetzt: 21 Mitglieder des Kinderbeirats und 18 Mitglieder des Jugendbeirates. Iris Bothe, Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration, und Katharina Varga, Leiterin des Geschäftsbereichs Jugend, überreichten den Mitgliedern des neuen Kinderbeirates ihre Mitgliedsausweise und haben sich mit den Kindern als auch mit den Jugendlichen aus dem Jugendbeirat ausgetauscht. Mehr ...

Aus dem Sozialministerium

Die Social Media Kampagne #EineTrachtLiebe des Niedersächsischen Sozialministeriums richtet sich an Mütter und Väter und liefert wertvolle Tipps rund um das Thema Erziehung, außerdem Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Mehr ...

Familienerholung in Niedersachsen

Damit auch Familien mit geringem Einkommen Kraft und Energie für den Alltag schöpfen können, fördert das Land Niedersachsen Familienurlaub und Familienfreizeiten.

Startklar in die Zukunft

Alleinerziehende und Familien mit mindestens zwei Kindern, die in Niedersachsen wohnen, können Zuschüsse beantragen, wenn die Kinder an gemeinschaftlichen Aktivitäten teil­nehmen möchten. Dazu gehören zum Beispiel Jugend- und Ferienfreizeiten, Klassen- und Kita-Fahrten oder Gebühren für Kurse der Musik- und Kunstschulen, VHS und Familien­bildungsstätten. Übernommen werden können auch Mitgliedsbeiträge für Sport- und Musik­vereine oder Material und Ausrüstung für die Teilnahme an den Angeboten. Eltern können auch Zuschüsse zu Betreuungskosten erhalten. Das Angebot kann wahrgenommen werden, sofern kein anderer Träger zuständig ist. Es gelten Einkommens­grenzen.

Die Landesstiftung "Familie in Not" mildert im Rahmen des Sonderfonds "Startklar in die Zukunft" mit der Förderung die psychosozialen Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche. Alle Informationen im Nieder­sächsischen Landesportal

Im Fokus: Flucht aus der Ukraine

Gesellschaftliche Solidarität stärkt Menschen in Not - das zeigt sich im Moment wieder beson­ders deutlich in der großen Hilfsbereit­schaft für Menschen, die auf der Flucht aus der Ukraine sind und auch in Niedersachsen Aufnahme finden. Im Niedersächsischen Landesportal finden alle Menschen, die Fragen haben, Unterstützung suchen oder helfen möchten, Informationen dazu. Außerdem gibt es jetzt die mehrsprachigen Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung auch auf Ukrainisch: www.impfen-schuetzen-testen.de

Fachkräfte der Familienarbeit und andere Interessierte können weitere aktuelle Informationen zum Thema Flüchtlingsfamilien auf unserer Website finden.

Fachveranstaltungen

In unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

Newsletter Service

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Neues aus den Familien­büros, Aktuelles zur Kinder- und Familien­politik, Veröffent­lichungen, Termine und Veran­staltungen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!