Weiter zum Inhalt
Junge Frau mit zwei kleinen Kindern auf dem Arm
Regenbogenfamilie: zwei junge Frauen mit einem Baby
Familie mit drei Kindern im Herbst
Familie mit jungem, erwachsenen Sohn
Mädchen macht Selfie mit Eltern
Mutter gibt Teenagertochter einen Kuss
Mädchen pustet Seifenblase
Mutter mit Kopftuch, Baby, Vater

Familien­freund­liches Niedersachsen

Hier finden Sie wichtige Adressen. Mehr ...

Förderung von Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft und Projekten für Existenzgründerinnen

Mit dem Programm RIKA (kurz für Regionale Initiativen und Kooperationen für Frauen am Arbeitsmarkt) fördert das Land Niedersachsen in der Förderperiode 2021 – 2027 Projekte, die Frauen bessere Chancen am Arbeitsmarkt bieten. Für den neuen Förderzeitraum von 2025 bis 2026 stehen insgesamt 5,8 Millionen Euro aus Mitteln des europäischen Strukturfonds (ESF+) und aus Landesmitteln zur Verfügung. Mehr ...

Geschwisterkinder Netzwerk Hannover: Angebote in den Sommerferien für Kurzentschlossene

Auch die gesunden Geschwis­ter von schwerkranken Kindern müssen ihren Platz in der Familie finden und sich dabei sicher und wahr­genom­men fühlen. Das Geschwisterkinder-Netzwerk hat dafür besondere Unterstützungs- und Freizeit-Angebote. Für Kurzentschlossene gibt es an zwei Tagen im Juli einen Kreativtag und einen Backtag. Anmeldungen sind bis zum 5. Juli möglich. Mehr ...

Unbezahlbar und freiwillig - 21. Nieder­sachsen­preis für Bürgerengagement

Der Wettbewerb "Unbezahlbar und freiwillig - Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement", initiiert von den Sparkassen in Niedersachsen, den VGH Versicherungen und der Niedersächsischen Landesregierung, ist in die nächste Runde gestartet. Noch bis zum 31. Juli 2024 können sich Ehrenamtliche, Vereine, karitative Institutionen, Initiativen und Selbsthilfegruppen aus Niedersachsen, die sich freiwillig und gemeinwohlorientiert engagieren, bewerben. Mehr ...

Wenn Zeugnisse Sorgen bereiten

Die Sommerferien stehen in Niedersachsen an und damit auch die Zeugnisse. Eltern sollten bei einem schlechteren Zeugnis nicht zu viel Druck ausüben, wünscht sich der Kinderschutzbund Niedersachsen und macht auf die Beratungsangebote der "Nummer gegen Kummer" aufmerksam. Mehr ...

Leitfaden Mobile Frühe Hilfen: Mobile Einsätze selbst planen und umsetzen

Der neue Online-Leitfaden Mobile Frühe Hilfen auf der Website des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH) unterstützt Kommunen dabei, mobile Einsätze selbst zu planen, umzusetzen und auszuwerten. Der Leitfaden ist ein Ergebnis des NZFH-Modellprojekts "Frühe Hilfen sind da!". Mehr ...

Online-Fortbildung: Früherkennung von Anzeichen psychischer Erkrankungen bei Kindern

Das gemeinnützige Sozialunternehmen tomoni mental health hat sein Fortbildungs­angebot für Lehrkräfte und an Schulen beratend Tätige nun auch für Grundschulen erweitert. Neu ist auch eine Reihe mit Live-Webinaren für Eltern zum Thema - die ersten Termine ab Anfang Juli stehen bereits fest. Ziel aller Angebote ist es, möglichst frühzeitig Anzeichen psychischer Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zu erkennen und zu wissen, was zu tun ist. Gemeinsam mit dem Universitäts­klinikum Würzburg wird die Wirksamkeit des Angebots wissenschaftlich evaluiert. Derzeit sind alle Angebote noch kostenlos. Mehr ...

Digitalisierungsprozesse in der Kita: Online-Umfrage

Im Rahmen des Forschungs- und Transferprojektes "JADigital - Digitalisierung in der Kinder- und Jugendhilfe konzeptionell gestalten" führt das Institut für Sozial- und Organisationspädagogik der Universität Hildesheim eine Online-Umfrage zur aktuellen Praxis und zu Bedürfnissen von Fachkräften in Kindertageseinrichtungen durch. Die Umfrage richtet sich an Leitungen und Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, erfolgt anonym und ist in 10 Minuten zu bewältigen. Mehr ...

Häusliche Gewalt im Jahr 2023 um 6,5 Prozent gestiegen

Bundesfrauenministerin Lisa Paus, Bundesinnenministerin Nancy Faeser und die Vizepräsidentin des Bundeskriminalamtes (BKA), Martina Link, haben am 6. Juni in Berlin einen umfassenden Bericht zur Lage der häuslichen Gewalt in Deutschland vorgestellt. Demnach wurden im Jahr 2023 in Deutschland 256.276 Menschen Opfer häuslicher Gewalt. Rund 70 Prozent der Opfer sind Frauen. Dies ist ein Anstieg um 6,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2022. 78.341 Menschen wurden im Jahr 2023 Opfer von innerfamiliärer Gewalt zwischen nahen Angehörigen. Das sind 6,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Mehr ...

Gesundheit rund um die Geburt für Geflüchtete

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Niedersachsen hat in einem Themenheft die Ergebnisse einer Fachveranstaltung zum Thema "Gesundheit rund um die Geburt für Geflüchtete" veröffentlicht. Mehr ...

Kein Lachgas für Kinder und Jugendliche: Länder fordern Bund zum Handeln auf

Kinder und Jugendliche sollen nicht mehr so einfach wie bisher an Lachgas kommen. Dafür hat sich der Bundesrat heute ausgesprochen. Die Länderkammer fordert auf Initiative Niedersachsens die Bundesregierung dazu auf, ein Verbot des Verkaufs von Lachgas an Personen unter 18 Jahren auf den Weg zu bringen. Niedersachsens Jugend- und Gesundheitsminister Dr. Andreas Philippi hat den entsprechenden Antrag im Rahmen der Debatte um die "Fünfte Verordnung zur Änderung der Anlage des Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetzes" eingebracht. Mehr ...

Familienerholung in Niedersachsen

Damit auch Familien mit geringem Einkommen Kraft und Energie für den Alltag schöpfen können, fördert das Land Niedersachsen Familienurlaub und Familienfreizeiten.

GEMEINSAM nicht einsam - gute Initiativen gegen Einsamkeit

Der Ideenwettbewerb zur Landes­kampagne "GEMEINSAM nicht einsam" richtet sich an niedersächsische Kommunen, Verbände, Initiativen und Vereine. Gesucht werden Projekte, Ideen und Initiativen, die von Einsamkeit betroffenen Menschen helfen, den Weg aus der Isolation zu finden oder eine drohende Einsamkeit abzuwenden. Bewer­bungsschluss ist am 15. August 2024. Mehr ...

Aus dem Sozialministerium

Die Social Media Kampagne #EineTrachtLiebe des Niedersächsischen Sozialministeriums richtet sich an Mütter und Väter und liefert wertvolle Tipps rund um das Thema Erziehung, außerdem Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Mehr ...

Kostenlose Infomaterialien

Ab sofort gibt es wieder Infoflyer zu den Angeboten des Familienportals und des Väterportals zum Auslegen für Einrichtungen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren! Die Flyer im handlichen Pocket-Format können - ebenso wie Materialien zum Kinderschutz­portal und die Materialien der Kampagne #einetrachtliebe - kostenlos über das Sozial­ministerium bestellt werden. Wenden Sie sich per E-Mail an Ingrid Wahner-Liesecke.

Fachveranstaltungen

In unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

Newsletter Service

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Neues aus den Familien­büros, Aktuelles zur Kinder- und Familien­politik, Veröffent­lichungen, Termine und Veran­staltungen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!