Weiter zum Inhalt

Unterstützung und Beratung

Verschiedene Einrichtungen, die Kommunen, das Land Niedersachsen und der Bund unterstützen Familien in verschiedenen Lebenslagen mit vielen Angeboten - Information, Beratung, praktische oder finanzielle Hilfe. Hier finden Sie eine kleine Auswahl. Mehr Informationen und Unterstützungsangebote für besondere Lebenslagen sind in unseren Elterninformationen zusammengestellt.

Cloppenburg: Treffpunkt für ukrainische Flüchtlingsfamilien im Haus Ketteler

In Cloppenburg haben ukrainische Flüchtlingsfamilien die Möglichkeit, sich zu treffen und auszutauschen. Der Treffpunkt im Haus Ketteler wird von Ehrenamtlichen begleitet, die sowohl Deutsch als auch Ukrainisch und Russisch sprechen. Das Angebot soll nicht als Betreuungsangebot verstanden werden, sondern als zwangloser Raum für soziale Kontakte von Groß und Klein, auch mit Spieleangebot. Mehr ...

Ehrenpatenschaft für Mehrlingskinder

Die Landesregierung unterstützt Familien mit Mehrlingen. Die Familien erhalten pro Kind zur Geburt und dann noch einmal zur Einschulung 250 Euro. Parallel zur finanziellen Unterstützung übernimmt Familienministerin Daniela Behrens die Ehrenpatenschaft für die Kinder. Alle Infor­ma­tio­nen zur Antrags­stellung sowie weitere Hilfen für Familien mit Mehrlingen (ab Drillingen) finden Sie in unseren Elterninformationen.

Online-Beratung für Schwangere und Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren

In Kooperation mit dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) bietet die Bundeskonferenz für Erziehung (bke) auch spezielle Online-Beratungsangebote für Schwangere und Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren an. Die Online-Beratung ist anonym und kostenlos. Es gibt Einzelchats und eine offene Sprechstunde, Gruppen- und Themenchats sowie moderierte Foren, z.B. das Forum "Babys und Kleinkinder", in dem auch ohne Anmeldung gelesen werden kann. Die Online-Angebote erfolgen sowohl durch Fachkräfte der bke-Onlineberatung, die speziell für die Frühen Hilfen ausgebildet sind, als auch durch externe Fachkräfte, wie Familienhebammen, Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger- und -pflegerinnen, Babylotsinnen und -lotsen oder Fachkräfte aus Pädiatrie, Gynäkologie, Frühförderung, Pädagogik und Psychologie. Alle Beratungsangebote für Schwangere und Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren sind auf der Website bke-elternberatung.de mit dem grünen Logo #FrüheHilfen gekennzeichnet und gebündelt zu finden unter eltern.bke-beratung.de/fruehe-hilfen.

Sorgentelefon für Familien mit schwerstkranken Kindern

OSKAR, das 24-Stunden-Sorgen- und Infotelefon für Familien mit unheilbar kranken Kindern, ist telefonisch unter 0800 / 88 88 47 11 erreichbar. OSKAR ist ein Angebot des Bundesverbands Kinderhospiz. Es richtet sich auch an Eltern, die um ein verstorbenes Kind trauern, sowie an Fachkräfte und Ehrenamtliche aus der Kinderhospizarbeit. Die Hotline ist rund um die Uhr erreichbar, auch an Sonn- und Feiertagen. www.oskar-sorgentelefon.de

Die Fachschaftsvertretung Psychologie der Universität Hildesheim hat in Kooperation mit dem Verein für Suizidprävention e.V. in Hildesheim das "Anonyme Zuhörtelefon" gegründet. Das anonyme Gesprächsangebot von Psychologie-Studierenden bietet Raum um über Probleme, Sorgen und Ängste zu reden, um nicht mit den eigenen Gefühlen und Gedanken alleine gelassen zu werden. Menschen jeden Alters können so mit einer neutralen, unvoreingenommenen Person über Sorgen oder Probleme zu sprechen oder einfach nur über Alltägliches plaudern. Bei dem Angebot handelt es sich nicht um ein Krisentelefon oder ein psychotherapeutisches Angebot.