Weiter zum Inhalt

Verbesserungen im Elterngeld

Das Bundesfamilienministerium weist auf zahlreiche Verbesserungen im Elterngeld hin. Sie gelten für alle Eltern von Kindern, die ab dem 1. September 2021 geboren wurden. Ziel ist es, Familien mehr zeitliche Freiräume zu verschaffen und die partnerschaftliche Aufteilung von Erwerbs- und Familienzeiten zwischen den beiden Elternteilen weiter zu unterstützen - entsprechend der Wünsche und Vorstellungen von Eltern, insbesondere Vätern. Daneben sollen Eltern besonders früh geborener Kinder stärker unterstützt werden. Eltern und Elterngeldstellen profitieren von Vereinfachungen und rechtlichen Klarstellungen. Das Gesetz enthält verschiedene Bausteine, die das Elterngeld verbessern: Mehr Teilzeitmöglichkeiten, verlängerter Anspruch auf Elterngeld für Frühchen sowie rechtliche Klarstellungen etwa für Eltern, die Einnahmen aus geringen selbständigen Nebeneinkünften haben. www.bmfsfj.de

Elternzeit und Elterngeld - Regelungen im Überblick

Durch die Neuregelungen des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes für Geburten ab dem 01.09.2021 sind Verbesserungen im Elterngeld in Kraft getreten. Mehr Flexibilität, mehr Partnerschaftlichkeit, weniger Bürokratie - das war das Ziel der Neuregelungen. Konkret bedeutet dies mehr Teilzeitmöglichkeiten, zusätzliche Elterngeldmonate für Frühchen und weniger Bürokratie. Durch die seit dem 01.09.2021 geltenden Elterngeldregelungen sollen eine partnerschaftliche Aufgabenverteilung, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf und mehr zeitliche Freiräume ermöglicht werden. Die Neuregelungen gelten für alle Kinder, die ab dem 1. September 2021 geboren wurden bzw. werden. Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. hat das Infoblatt "Regelungen im Überblick" mit allen Neuregelungen überarbeitet. Es kann als Print-Version und in einer digitalen Version für das Intranet von Verwaltungen und Unternehmen bezogen werden. vernetzungsstelle.de/service/veroeffentlichungen

Elterngeld, ElterngeldPlus und Elternzeit

Die Broschüre des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) informiert ausführlich über die gesetzlichen Regelungen zum Elterngeld, ElterngeldPlus sowie zur Elternzeit. Dazu gibt es außerdem anschauliche Beispiele und hilfreiche Tipps für die individuelle Planung (für Geburten bis 31. August 2021). Informationen zu den gesetzlichen Maßnahmen im Elterngeld aus Anlass der COVID-19-Pandemie können der Anlage zur Broschüre entonmmen werden.  Link zum Download der Broschüre Elterngeld, ElterngeldPlus und Elternzeit (PDF) von der Website des BMFSFJ.

Infoportal für familienpolitische Leistungen

Ob Elterngeld, Kinderzuschlag oder Unterhaltsvorschuss – unter www.familienportal.de finden Familien alle wichtigen Informationen und Beratungsangebote rund um das Thema Familie. Elterngeldrechner, das Infotool Familienleistungen oder der Kinderzuschlagscheck sowie Formulare zur Beantragung von Leistungen sind direkt über das Familienportal abrufbar. Außerdem gibt es eine Suche nach Angeboten vor Ort.