Weiter zum Inhalt
Junge Frau mit zwei kleinen Kindern auf dem Arm
Regenbogenfamilie: zwei junge Frauen mit einem Baby
Familie im Winter
Familie mit jungem, erwachsenen Sohn
Mädchen macht Selfie mit Eltern
Mutter gibt Teenagertochter einen Kuss
Mädchen pustet Seifenblase

Unsere Adressdatenbank

… zeigt Ihnen, wo Sie in Nieder­sachsen familien­freundliche Einrichtungen finden können. Mehr ...
 

AFET-Impulspapier: Fortsetzung der Reihe zur Um­setzung des Kinder- und Jugend­stärkungs­gesetzes

Im letzten Jahr hat der AFET-Bundesverband für Erziehungshilfe e.V. 17 Impulspapiere verschiedenster Autorinnen und Autoren zur Umsetzung des Kinder- und Jugend­stärkungs­gesetzes (KJSG) herausgegeben, um die Fach- und Leitungs­­kräfte der Kinder- und Jugendhilfe zu unterstützen. Die Neuerungen des Kinder- und Jugend­stärkungs­gesetzes wurden jeweils unter einem bestimmten Fokus betrachtet. Die Reihe wird auch in 2023 fortgesetzt. Im AFET-Impulspapier 1/23 geht es um die Anwendung und Überprüfung von Schutzkonzepten. Mehr ...

Symposium zum Vorlesemonitor | 08.03.2023 Hannover

Die Stiftung Lesen und die Akademie für Leseförderung Niedersachsen laden ein zu einem Symposium für Fachkräfte aus Bibliotheken und Kitas sowie Ehrenamtliche, die Kinder beim Lesen lernen begleiten. Unter dem Motto "gemeinsam einzigartig" gibt es theoretischen Input und praktische Anregungen in Workshops. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 15. Februar möglich. Mehr ...

Niedersächsisches Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle": Väter im Familienalltag

Das Niedersächsische Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" nimmt mit auch in diesem Jahr mit einer Reihe von Online-Fachgesprächen Chancen und Herausforderungen der Väterarbeit in den Blick. Unter dem Titel "Väter im Familienalltag: Erziehung, Sorge, Partnerschaft" sind Fachkräfte und alle an Väterarbeit Interessierten eingeladen, am 14. Februar 2023 dabei zu sein. Hans-Georg Nelles, Vorsitzender der LAG Väterarbeit Nordrhein-Westfalen, wird als Referent die Arbeit der Landesarbeitsgemeinschaft vorstellen. Mehr ...

Frühe Hilfen für Familien mit Migrations- und Fluchterfahrung

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat zentrale Ergebnisse eines qualitativen Forschungsprojektes zur Beratung und Vermittlung von Familien mit Migrations- und Fluchterfahrung in den Frühen Hilfen veröffentlicht. Drei Schlüsselelemente standen dabei im Fokus der Erhebung mit Fachkräften: der Beziehungsaufbau zwischen Fachkraft und Eltern, das Erkennen von psychosozialen Bedarfen und Umgang mit den Bedarfen sowie die Vermittlung in passende Angebote der Frühen Hilfen oder andere Angebote. Mehr ...

Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit

Mit dem Bundesprogramm "Das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit" will das Bundesfamilienministerium im Jahr 2023 Projekte von Kindern und Jugendlichen in den Themenfeldern Bewegung, Kultur und Gesundheit fördern. Mehr ...

Gleichstellungsminister Dr. Andreas Philippi zum Equal Pay Gap

Der Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern, der so genannte Equal Pay Gap, - beträgt in Niedersachsen 18 Prozent. Das teilte das Landesamt für Statistik mit. Niedersachsens Gleichstellungsminister Dr. Andreas Philippi ermutigt in einer Stellungnahme dazu insbesondere Frauen und Unternehmen im Land, klischeehaften Rollenbildern in der Arbeitswelt entgegenzutreten. Mehr ...

Neue Frühförderstelle für Kinder mit Hörschädigung

Ab sofort gibt es in Oldenburg eine Frühförder­stelle für hör­geschädigte Kinder im Vor­schul­alter. Als erste und bislang einzige in Niedersachsen, hat die Inter­diszi­plinäre Früh­förder­stelle Hören am Landes­bildungs­zentrum für Hör­geschä­digte Oldenburg (IFF Hören) ihre Arbeit aufgenommen. Ziel der Förderung ist eine drohende oder bereits ein­getretene Behin­derung durch gezielte Förder- und Behand­lungs­maß­nahmen auszu­gleichen oder abzumildern. "Kleine Kinder benötigen eine besondere Form von Förderung und Behandlung. Betroffene Familien haben jetzt eine zentrale und vor allem hoch qualifizierte Anlaufstelle", so der Niedersächsische Sozialminister Dr. Andreas Philippi. Mehr ...

Niedersächsischer Integrationspreis 2023 - Integration im ländlichen Raum und Stadtquartier

Der Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, Deniz Kurku, hat gemeinsam mit Ministerpräsident Stephan Weil den Wettbewerb um den Niedersächsischen Integrationspreis 2023 gestartet. Es werden vier Preise zu jeweils 6.000 Euro vergeben. Zusätzlich vergibt das Bündnis "Niedersachsen packt an" einen Sonderpreis in Höhe von 6.000 Euro. Bis zum 27. Februar können sich Vereine, Verbände, Institutionen, Initiativen, Stiftungen, Kindergärten, Schulen,... dafür bewerben. Mehr ...

Podcast: Auf die ersten Jahre kommt es an!

Das nifbe hat seinen Podcast "Auf die ersten Jahre kommt es an!" nach einjähriger Pause neu gestartet, nun mit dem Verlag Herder als Kooperationspartner. Mit Moderatorin Kathrin Hohmann wird es wieder monatlich einen spannenden neuen Podcast zu Themen der frühkindlichen Bildung und Entwicklung geben, immer wissenschaftlich fundiert und zugleich nah an der Praxis. Mehr ...

START - Selbstbestimmte Teilhabe auf dem Arbeits­markt für Frauen mit Flucht- und Migrations­erfahrungen

Frauen mit Flucht- oder Migrationserfahrung, die sich eine berufliche Perspektive in Deutschland aufbauen möchten, bei ihrem Einstieg in den Arbeitsmarkt begleiten - das will das neue Projekt "START - Selbst­be­stimm­te Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt" des FöTEV Niedersachsen in Kooperation mit dem Ukrainischen Verein in Nieder­sachsen und dem IRC Deutschland. Eine erste Gruppe für die 6-monatige Begleitung startet im März. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Mehr ...

Aus dem Sozialministerium

Die Social Media Kampagne #EineTrachtLiebe des Niedersächsischen Sozialministeriums richtet sich an Mütter und Väter und liefert wertvolle Tipps rund um das Thema Erziehung, außerdem Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Mehr ...

Familienerholung in Niedersachsen

Damit auch Familien mit geringem Einkommen Kraft und Energie für den Alltag schöpfen können, fördert das Land Niedersachsen Familienurlaub und Familienfreizeiten.

Fachveranstaltungen

In unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

Im Fokus: Flucht aus der Ukraine

Gesellschaftliche Solidarität stärkt Menschen in Not - das zeigt sich im Moment wieder beson­ders deutlich in der großen Hilfsbereit­schaft für Menschen, die auf der Flucht aus der Ukraine sind und auch in Niedersachsen Aufnahme finden. Im Niedersächsischen Landesportal finden alle Menschen, die Fragen haben, Unterstützung suchen oder helfen möchten, Informationen dazu. Außerdem gibt es jetzt die mehrsprachigen Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung auch auf Ukrainisch: www.impfen-schuetzen-testen.de

Fachkräfte der Familienarbeit und andere Interessierte können weitere aktuelle Informationen zum Thema Flüchtlingsfamilien auf unserer Website finden.

Newsletter Service

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Neues aus den Familien­büros, Aktuelles zur Kinder- und Familien­politik, Veröffent­lichungen, Termine und Veran­staltungen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!