Weiter zum Inhalt
Junge Frau mit zwei kleinen Kindern auf dem Arm
Regenbogenfamilie: zwei junge Frauen mit einem Baby
Familie mit drei Kindern im Herbst
Familie mit jungem, erwachsenen Sohn
Mädchen macht Selfie mit Eltern
Mutter gibt Teenagertochter einen Kuss
Mädchen pustet Seifenblase
Mutter mit Kopftuch, Baby, Vater

Familien­freund­liches Niedersachsen

Hier finden Sie wichtige Adressen. Mehr ...

Neue Arbeitshilfe zur multi­profes­sio­nellen Koo­pe­ration in den Frühen Hilfen

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat eine praxisnahe Arbeits­hilfe für die Fort- und Weiterbildung und kollegiale Beratung von Gesundheitsfachkräften herausgegeben. Sie unter­stützt Gesund­heits­fachkräfte dabei, für sich herauszufinden, worauf sie für eine gelingende multi­profes­sio­nelle Zusammenarbeit achten können. Mehr ...

Über 207.000 junge Menschen wuchsen 2022 in einem Heim oder einer Pflegefamilie auf

Im Jahr 2022 wurden in Deutschland rund 121.000 junge Menschen in einem Heim und weitere rund 86.000 in einer Pflegefamilie betreut. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wuchsen damit rund 207.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene - zumindest zeitweise - außerhalb der eigenen Familie auf. Das waren 1 % oder rund 2.900 weniger junge Menschen als im Jahr zuvor. In jedem zweiten Fall waren die Eltern alleinerziehend. 65 % der Betroffenen oder ihrer Herkunftsfamilien bezogen Transferleistungen. Hauptgründe für neue Unterbringungen im Jahr 2022 waren der Ausfall von Bezugspersonen und Kindeswohlgefährdungen. Mehr ...

Von Kinderzuschlag bis Kinderkrankentage: Das ändert sich im neuen Jahr

Die Bundesregierung entlastet im Jahr 2024 Mütter, Väter und Kinder, etwa durch einen höheren Kinderzuschlag, höhere Freibeträge, einen höheren Unterhaltsvorschuss und mehr Kinderkrankentage. Auch für Familien und Alleinerziehende, die Sozialleistungen beziehen, stehen Verbesserungen an. Mehr ...

DAK Kinder- und Jugendreport 2023: Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen bleiben auf hohem Niveau

Psychische Erkrankungen von Kindern und Jugend­lichen in Deutschland stabilisieren sich auf einem hohen Niveau. Nach Anstiegen seit der Corona-Pandemie gab es 2022 im Vergleich zu 2021 leichte Rückgänge in den ambulanten und statio­nären Behandlungs­zahlen. Trotzdem ist die Inanspruch­nahme bei jugendlichen Mädchen immer noch höher als vor der Corona-Pandemie. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Kinder- und Jugendreports der DAK-Gesundheit. Die Daten zeigen, dass weiterhin jugendliche Mädchen am stärksten von Depressionen, Angststörungen und Essstörungen betroffen sind. Mehr ...

Niedersachsens Gesundheitsregionen erhalten Unterstützung für drei neue Projekte

In der kommenden Förderperiode ab 2024 erhalten drei niedersächsische Gesundheits­regionen Förderungen für innovative Projekte. Das Niedersächsische Sozial­ministerium wählte gemeinsam mit den Kooperations­partnerinnen und -partnern diesmal gleich zwei erfolgversprechende Vorhaben zur Unter­stützung von Kindern und Jugendlichen. Mehr ...

40 % der seit 2022 aus der Ukraine Eingewanderten sind Alleinerziehende und deren Kinder

Deutschland verzeichnete im Jahr 2022 und im 1. Halbjahr 2023 eine Netto­zuwanderung von rund 1,0 Millionen Menschen aus der Ukraine, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergeb­nissen der Wanderungs­­statistik mitteilt. Vorab­ergebnisse des Mikrozensus für das 1. Halbjahr 2023 geben einen Einblick in die sozio­ökonomische Situation der Einge­wanderten aus der Ukraine, die in diesem Zeitraum in Deutschland wohnten. Demnach waren vier von zehn dieser Personen nach ihrer Ankunft in Deutsch­land entweder Allein­erziehende oder Kinder von Allein­erziehenden. Mehr ...

Väter im Familienalltag: Väterarbeit in der Familienbildungsstätte

Das Niedersächsische Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" nimmt mit einer Reihe von Online-Fachgesprächen Chancen und Herausforderungen der Väterarbeit in den Blick. Unter dem Titel "Väter im Familienalltag: Erziehung, Sorge, Partnerschaft" sind Fachkräfte und alle an Väterarbeit Interessierten dazu eingeladen. Am 12. Dezember 2023 stand die Väterarbeit in Familienbildungsstätten im Mittelpunkt. Beate Kopmann, AWO Familienbildung Region Hannover, berichtete aus der Praxis über Gelingensfaktoren und Stolpersteine bei der Entwicklung von Väterangeboten. Mehr ...

20 Jahre Online-Beratung der 'Nummer gegen Kummer'

Nummer gegen Kummer e.V., die Dachorganisation des größten kosten­freien telefonischen Beratungs­angebotes für Kinder, Jugendliche und Eltern in Deutschland, feiert 20-jähriges Jubiläum ihres Online-Beratungs­angebotes. Zwischen 2003 und Ende 2022 wurden rund 195.000 Online-Beratungen durchgeführt. Mehr ...

Social Media Kampagne #einetrachtliebe: neue Materialien

Im Rahmen der Kampagne #einetrachtliebe sind neue kostenlose Give Away Materialien erhältlich: Ab sofort können neben den Postern und Postkarten mit unterschiedlichen Kampagnen-Motiven auch Sticker­bögen, Magnete und eine Mess­latte für Kinder bestellt werden. Unter dem Hashtag #einetrachtliebe spricht die Kampagne Mütter und Väter rund um das Thema Erziehung an und liefert über den gleichnamigen Instagram­kanal wertvolle Tipps sowie Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugend­liche. Mehr ...

Erster Bericht über Ausbaustand der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder

Das Bundeskabinett hat den ersten Bericht der Bundesregierung über den Ausbaustand der ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangebote für Grundschulkinder beschlossen. Er kommt zu dem Ergebnis, dass derzeit mindestens 1,7 Millionen Kinder im Grundschulalter (oder 55 Prozent der Kinder) Ganztagsschulen oder Tageseinrichtungen (Hortangebote) besuchen. Bis zur Einführung des Rechtsanspruches auf Ganztagsbetreuung im Schuljahr 2026/27 werden bundesweit etwa 470.000 zusätzliche Plätze benötigt, um den Elternbedarf erfüllen zu können. Mehr ...

Familienerholung in Niedersachsen

Damit auch Familien mit geringem Einkommen Kraft und Energie für den Alltag schöpfen können, fördert das Land Niedersachsen Familienurlaub und Familienfreizeiten.

Aus dem Sozialministerium

Die Social Media Kampagne #EineTrachtLiebe des Niedersächsischen Sozialministeriums richtet sich an Mütter und Väter und liefert wertvolle Tipps rund um das Thema Erziehung, außerdem Beratungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Mehr ...

Im Fokus: Flucht aus der Ukraine

Gesellschaftliche Solidarität stärkt Menschen in Not - das zeigt sich im Moment wieder beson­ders deutlich in der großen Hilfsbereit­schaft für Menschen, die auf der Flucht aus der Ukraine sind und auch in Niedersachsen Aufnahme finden. Im Niedersächsischen Landesportal finden alle Menschen, die Fragen haben, Unterstützung suchen oder helfen möchten, Informationen dazu.

Fachkräfte der Familienarbeit und andere Interessierte können weitere aktuelle Informationen zum Thema Flüchtlingsfamilien auf unserer Website finden.

Fachveranstaltungen

In unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

Newsletter Service

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Neues aus den Familien­büros, Aktuelles zur Kinder- und Familien­politik, Veröffent­lichungen, Termine und Veran­staltungen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!