Weiter zum Inhalt
Junge Frau mit zwei kleinen Kindern auf dem Arm
Regenbogenfamilie: zwei junge Frauen mit einem Baby
Familie im Winter
Familie mit jungem, erwachsenen Sohn
Mädchen macht Selfie mit Eltern
Mutter gibt Teenagertochter einen Kuss
Mädchen pustet Seifenblase

Unsere Adressdatenbank

… zeigt Ihnen, wo Sie in Nieder­sachsen familien­freundliche Einrichtungen finden können. Mehr ...
 

Niedersächsischer KinderHabenRechtePreis 2022

Unter dem Motto "Ich kenne meine Rechte" zeichnen das Land Niedersachsen und der Kinderschutzbund Niedersachsen auch in diesem Jahr wieder Aktionen aus, die sich für die Verwirklichung der Kinderrechte einsetzen. Besonders gesucht werden Beiträge, die direkt von Kindern und Jugendlichen aus Kita, Schule, Sportverein, Gemeinden und Jugendverbänden eingereicht werden. Der Preis ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert. Bewerbungen werden bis zum 15. Juni 2022 entgegengenommen. Mehr ...

Interministerielle Arbeitsgruppe Kindergrundsicherung

Die Bundesregierung startet mit der Einrichtung einer Interministeriellen Arbeitsgruppe (IMA) Kindergrundsicherung die Neuausrichtung der Familienförderung. Laut Bundesfamilienministerin Anne Spiegel sollen mit der Kindergrund­sicherung bessere Chancen für Kinder und Jugendliche geschaffen und sie aus der offenen und verdeckten Armut geholt werden. Mehr ...

Meldestelle zur Aufnahme ukrainischer Waisenkinder

Der Ukraine-Krieg zwingt auch viele Heim- und Waisenkinder zur Flucht. Damit sie in Deutschland schneller eine Unterkunft finden und möglichst in Gruppen zusammenbleiben können, gibt es eine neue Melde- und Koordinierungsstelle. Ein Informationsplakat der Meldestelle zum Aushang kann an zentralen Ankunftsorten ausgehängt werden. Mehr ...

30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland

Am 5. April ist die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen in Deutschland genau 30 Jahre in Kraft. Angesichts aktueller Herausforderungen wie dem Krieg in der Ukraine und der Bewältigung der Corona-Pandemie ist die Durchsetzung der Rechte von Kindern heute wichtiger denn je. Dazu gehört auch die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Mehr ...

Kerstin Claus ist neue Missbrauchsbeauftragte

Das Bundeskabinett hat auf Vorschlag des Bundesfamilienministeriums die Journalistin Kerstin Claus zur Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) berufen. Mit Kerstin Claus wird das Amt ab dem 1. April für die nächsten fünf Jahre neu besetzt. Mehr ...

Bund und Länder: umfangreiche Unterstützung von Geflüchteten aus der Ukraine

Gesundheitsversorgung, Kindeswohl, Gewaltschutz: Am 28. März 2022 haben mehrere FachministerInnenkonferenzen von Bund und Ländern Beschlüsse zur Unterstützung der Geflüchteten aus der Ukraine gefasst. Mehr ...

Landtag beschließt Gesetz zur Änderung von Vorschriften des Kinder- und Jugendhilferechts

Am 22. März 2022 hat der Niedersächsische Landtag das Gesetz zur Änderung von Vorschriften des Kinder- und Jugendhilferechts beschlossen. Es stellt eine wichtige Grundlage für den künftigen Kinder- und Jugendschutz in Niedersachsen dar. Auf Bundesebene war im Juni 2021 das Achte Sozialgesetzbuch mit dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) geändert worden. Mehr ...

Schwangerschaftswegweiser für die Region Hannover in elf Sprachen

Die Region Hannover und das Koordinierungszentrum Frühe Hilfen - Frühe Chancen haben den mehrsprachigen Schwangerschaftswegweiser für die Region neu aufgelegt. Als Reaktion auf die Ankunft zahlreicher Geflüchteter aus der Ukraine wurde der Wegweiser durch das Koordinierungszentrum "Frühe Hilfen - frühe Chancen" kurzfristig auch ins Ukrainische übersetzt. Darüber hinaus steht er auch in weiteren 10 Sprachen zur Verfügung: Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch, Polnisch, Rumänisch und Türkisch. Mehr ...

Eltern von Mehrlingen werden unterstützt

Die Landesregierung unterstützt Familien mit Mehrlingen. Die Familien erhalten pro Kind zur Geburt und dann noch einmal zur Einschulung 250 Euro. Parallel zur finanziellen Unterstützung übernimmt Familienministerin Daniela Behrens die Ehrenpatenschaft für die Kinder: "Ich bin schon ein bisschen stolz, dass ich bereits hundert kleine Patenkinder habe. Und das in einem Jahr Amtszeit." Mehr ...

Befragung von Familienzentren in Niedersachsen

Im Sommer 2021 hat das Niedersächsische Institut für Bildung und Entwicklung (nifbe) eine Online-Befragung von Familienzentren in Niedersachsen durchgeführt. 620 Einrichtungen, die schon Familienzentren sind oder sich auf den Weg gemacht haben, haben an der Befragung teilgenommen. Es ist die dritte landesweite Befragung des nifbe zu Familienzentren nach 2017 und 2011. Mehr ...

Familienerholung in Niedersachsen

Damit auch Familien mit geringem Einkommen Kraft und Energie für den Alltag schöpfen können, fördert das Land Niedersachsen Familienurlaub und Familienfreizeiten.

Im Fokus: Flucht aus der Ukraine

Gesellschaftliche Solidarität stärkt Menschen in Not - das zeigt sich im Moment wieder beson­ders deutlich in der großen Hilfsbereit­schaft für Menschen, die auf der Flucht aus der Ukraine sind und auch in Niedersachsen Aufnahme finden. Im Niedersächsischen Landesportal finden alle Menschen, die Fragen haben, Unterstützung suchen oder helfen möchten, Informationen dazu. Außerdem gibt es jetzt die mehrsprachigen Informationen rund um die Corona-Schutzimpfung auch auf Ukrainisch: www.impfen-schuetzen-testen.de

Fachkräfte der Familienarbeit und andere Interessierte können weitere aktuelle Informationen zum Thema Flüchtlingsfamilien auf unserer Website finden.

Aus dem Sozialministerium

Unter dem Motto "Ich kenne meine Rechte" zeichnen das Land Niedersachsen und der Kinderschutzbund Niedersachsen auch in diesem Jahr wieder Aktionen aus, die sich für die Verwirklichung der Kinderrechte einsetzen. Besonders gesucht werden Beiträge, die direkt von Kindern und Jugendlichen aus Kita, Schule, Sportverein, Gemeinden und Jugendverbänden eingereicht werden. Der Preis ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert. Bewerbungen werden bis zum 15. Juni 2022 entgegengenommen. Mehr ...

Fachveranstaltungen

In unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

Newsletter Service

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Neues aus den Familien­büros, Aktuelles zur Kinder- und Familien­politik, Veröffent­lichungen, Termine und Veran­staltungen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!