Weiter zum Inhalt

Perspektiven und Innovationen zur Bewältigung aktueller Herausforderungen in der Geburtshilfe

Die Geburtshilfe in Niedersachsen steht vor akuten Herausforderungen. Der ansteigende Fachkräftemangel, insbesondere in der Hebammenversorgung sowie die Schließungen von Geburtshilfeeinrichtungen bei gleichzeitig ansteigenden Geburtenzahlen sind seit längerem besonders in ländlichen Regionen, zunehmend aber auch im urbanen Bereich, zu beobachten.

Im Auftrag des Bundes wurden auf Landesebene Initiativen zur Umsetzung des im Jahr 2017 verabschiedeten nationalen Gesundheitsziels "Gesundheit rund um die Geburt" gestartet. Der Auftakt in Niedersachsen war 2019 die Gründung des Aktionsbündnisses Gesundheit rund um die Geburt. Anfang 2022 wurde mit Fördermitteln des Landes das Aktionsbüro Gesundheit rund um die Geburt in Niedersachsen in der LVG & AFS eingerichtet.

Auf der Veranstaltung sollen die Rahmenbedingungen der Geburtshilfe aus interdisziplinärer Sicht diskutiert werden. Wie können die Rahmenbedingungen der Geburtshilfe zu Gunsten der Frauen bzw. (werdenden) Eltern optimiert werden? Welche Maßnahmen führen dazu, Eltern ein selbstbestimmtes Geburtserlebnis und Familien einen guten gemeinsamen und gesunden Start ins Leben zu ermöglichen?

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der gesundheitlichen Versorgung rund um Schwangerschaft und Geburt sowie (werdenden) Eltern und alle Interessierten.

Datum
05.07.2022
Ort
Hannover
Kontakt
LVG & AFS Nds. e.V.
Telefon: 0511 / 38 81 18 90
Programm/Anmeldung