Weiter zum Inhalt

Queersensible Pädagogik

Beratung und Begleitung von queeren Menschen und Familien im pädagogischen Kontext. Fragen Sie sich manchmal, ob Ihre Institution ausreichend für queere Menschen und Familienformen sensibilisiert ist und ob sich tatsächlich alle Menschen von Ihnen angesprochen und eingeladen fühlen? Ziel des Online-Seminars ist es, pädagogische Fachkräfte zu ermutigen, das Themenfeld queere (Familien-) Vielfalt zu entdecken und zu beleuchten, um mehr Sicherheit im Umgang zu gewinnen. Das Seminar soll interessantes Wissen rund um sexuelle und geschlechtliche Vielfalt vermitteln, (rechtliche) Barrieren und Diskriminierungsformen aufzeigen, mit denen sich queere Menschen konfrontiert sehen und eine wertschätzende Diversitätskultur unterstützen. Pädagogische Fachkräfte sollen befähigt werden, sich selbst und die professionelle Haltung zu reflektieren, ebenso als Multiplikator*innen weitere Fachkräfte für das Thema zu sensibilisieren. Das Seminar und der Austausch sollen anregen neue Perspektiven auf die Arbeit mit queeren Menschen und Familien zu entwickeln, eine Willkommenskultur zu etablieren und Sichtbarkeit von Vielfalt zu fördern.

 

Datum
15.02.2023
Ort
online
Kosten
120 €
Kontakt
Institut für Sexualpädagogik

Trierer Str. 195, 56072 Koblenz

Telefon: 0261 / 94 10 11 72
Anmeldeschluss
14.02.2023