Weiter zum Inhalt

Kinderschutz: Prävention, Sensibilisierung und Intervention

Kindeswohlgefährdung hat viele Gesichter: körperliche oder sexuelle Gewalt, Vernachlässigung oder psychische Verletzungen. Mitarbeitende pädagogischer Einrichtungen sehen sich häufig mit Situationen konfrontiert, die nicht sofort eindeutig zu beurteilen sind. Oft besteht nur ein vager Verdacht oder ein ungutes Gefühl. Aber auch in Situationen, in denen Kinder von Gewalterfahrungen berichten, sind Vertrauenspersonen oft unsicher, wie sie reagieren sollen: Wie erkenne ich, wenn ein Kind Gewalt erlebt hat? Wie kann ich Risiken identifizieren, einschätzen und Präventivmaßnahmen ergreifen? Wie gehe ich mit Verdachtsfällen um und welche Schutzmöglichkeiten bietet das deutsche Rechtssystem?

Die Online-Schulung gibt eine Einführung rund um das Thema Kinderschutz und vermittelt interaktiv und praxisorientiert das nötige Handwerkszeug, um mit diesen Fragen im beruflichen Alltag mit den Ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen umzugehen: Die Teilnehmenden lernen Formen von Gewalt und Kindeswohlgefährdung sowie deren Anzeichen und Folgen kennen. Weiterhin erlangen die Teilnehmenden Kenntnisse über Präventivmaßnahmen und Handlungssicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen.

Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

Datum
27.09.2022 bis 28.09.2022
Ort
online
Kontakt
Kindernothilfe e.V.
Telefon: 0203 / 77 89 290
Programm/Anmeldung
Anmeldeschluss
13.10.2022