Weiter zum Inhalt

Niedersächsisches Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle": Väter und Armutsgefährdung

Das Niedersächsische Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" lädt zum siebten Online-Fachgespräch in der Veranstaltungsreihe "Wie geht es weiter für Väter und Familien nach der Corona-Pandemie?" ein. Am 13. Dezember 2022 steht das Thema "Väter und Armutsgefährdung" im Mittelpunkt. Britta Kreuzer, Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V., wird den Escape Room "Findet das Ding von Dani" zu Lebenslagen von Familien in Armut vorstellen.

Was bedeutet es für Väter, wenn sie und ihre Familie akut oder dauerhaft von Armut bedroht sind? Welche Strategien wählen sie und welche Unterstützung benötigen sie? Wo sind Bruchstellen, die auch die Verbindung zur Familie gefährden? Britta Kreuzer, Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V., wird den Escape Room "Findet das Ding von Dani" zu Lebenslagen von Familien in Armut vorstellen. Der Raum wurde gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung und gemeinsam vom nifbe (Niedersächsisches Institut für Frühkindliche Bildung), der LAG Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V. und der AEWB entwickelt. Beim Fachaustausch liegt der Schwerpunkt auf den besonderen Bedarfen von Vätern in Armutslagen.

Das Referat für Familienpolitik des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung koordiniert die Arbeit des Landesarbeitsforums "Aktive Vaterrolle" mit dem Ziel, die Partnerschaftlichkeit in der Familie über die Stärkung einer aktiven Vaterrolle und die Förderung eines neuen Rollenverständnisses in der Familie zu stärken. Die Veranstaltungsreihe mit Experten und Expertinnen aus unterschiedlichen Bereichen möchte den fachlichen Austausch dazu fördern.

Die Online-Fachgespräche werden von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. organisiert und begleitet. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termin: 13. Dezember 2022, 14.00 bis 15.30 Uhr

Bitte melden Sie sich bis zum 09. Dezember 2022 per E-Mail an bei Vassiliki Kefalas, kefalas@guv-ev.de.

Die Online-Sessions werden per Zoom bzw. Skype for Business durchgeführt. Sie erhalten nach der Anmeldung einen Zugangslink.

Mehr zum Thema