Weiter zum Inhalt

Neues Infektionsschutzgesetz: Pflegende Angehörige und Kinderkrankentage

Der Bundestag hat in seinem Gesetzbeschluss zum Infektions­schutzgesetz den Schutz­schirm für pflegende Angehörige und die zusätzlichen Kinder­kranken­tage verlängert - diese können auch im Jahr 2023 in Anspruch genommen werden.

Außerdem müssen Kinder bei einem Infektionsverdacht nicht zum Arzt, wie es im Gesetzentwurf noch geplant war, sondern brauchen nur einen negativen Selbsttest, um wieder am Unterricht oder in der Kita teilnehmen zu können.

Die Länder können vom 1. Oktober 2022 bis 7. April 2023 je nach Infektionslage weitere Schutzvorkehrungen eigenständig anordnen, so etwa eine Maskenpflicht an Schulen für Schüler ab der 5. Klasse, sofern dies für die Aufrechterhaltung des Präsenzbetriebs als notwendig angesehen wird.