Weiter zum Inhalt

Kinder mit Missbrauchserfahrungen stabilisieren | ab 17.02.2023 Hildesheim

In der 4-tägigen Fortbildung für pädagogische Fachkräfte "Kinder mit Missbrauchs­erfah­run­gen stabi­lisieren" (KiMsta) am 17./18. Februar und 3./4. März in Hildesheim sind noch einige Plätze frei. Dafür wird ein Last-Minute-Rabatt in Höhe von 25 % auf das reguläre Teilnahmeentgelt vergeben. Anmeldungen sind noch bis zum 5. Februar möglich!

Die Fortbildung der Hochschule HAWK in Hildesheim vermittelt Basiswissen zum Thema sexueller Missbrauch (Definition, Ausmaß, Täterstrategien, Folgen) und geht auf typische Folgen von sexuellem Missbrauch und Traumatisierungen ein. Vermittelt wird, wie man mit betroffenen Kindern über ihre Erlebnisse sprechen und ihnen durch traumapädagogische Methoden bei der Verarbeitung helfen kann. Thematisiert wird auch, wie man mit dem eigenen Schrecken umgehen kann. Die Fortbildung richtet sich an Personen in der Arbeit mit Jugendlichen und Kindern ab drei Jahren.

Alle Informationen und Anmeldung: www.hawk.de

Zur verbindlichen Vormerkung eines rabattierten Fortbil­dungs­platzes bitte vorab eine kurze Nachricht per E-Mail an sebastian.scheibe@hawk.de.